Zeige Sidebar

Mit diesen 5 Gewohnheiten zu mehr Gelassenheit im Leben

von Ronnie Pregitzer am

Rise and Shine

Wie oft haben wir es schon gehört: Der Morgen macht den Tag. In dieser Aussage steckt so viel Wahrheit, dass wir sie uns etwas genauer anschauen wollen. Früh aufzustehen hat nicht nur den offensichtlichen Vorteil, dass Du 1-2 Stunden mehr Zeit zur Verfügung hast und nicht ständig durch deinen Tag hetzen musst. Frühaufsteher haben darüber hinaus einen mentalen Vorsprung gegenüber dem Rest. Wenn Du deinen Tag startest, während der Rest der Menschheit noch schläft, formst du Dir eine Identität, deren Vorteil weit über den reinen Zeitgewinn hinausgeht. Du siehst Dich selbst als jemanden, der bereit ist, kleine Opfer für seine Ziele zu erbringen und bist stolz auf Dich. Dieser Gedanke wird der Erste sein, der Dir morgens durch den Kopf schießt. Dies bildet Momentum, da Du den ersten Meilenstein bereits früh morgens erledigt hast. Diese Einstellung wird Dich den ganzen Tag über begleiten und bringt Dich von Erfolg zu Erfolg.



Meditation

Meditation muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass du 20 Minuten im Schneidersitz auf dem Boden sitzt. Meditation bedeutet viel mehr, dass du die Kontrolle über deine Gedanken übernimmst und dir deren bewusst bist. Durch unser Denken bestimmen wir unser Schicksal und wir besitzen die uneingeschränkte Freiheit, unsere Gedanken selbst zu bestimmen. Hierzu eine kleine Anekdote:

Ein alter Indianer sitzt mit seinem Sohn am Lagerfeuer und spricht:
“Mein Sohn, in jedem von uns tobt ein Kampf zwischen 2 Wölfen. Der eine Wolf ist böse. Er kämpft mit Neid, Eifersucht, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.

Der andere Wolf ist gut. Er kämpft mit Liebe, Freude, Frieden, Hoffnung, Gelassenheit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit.”

Der Sohn fragt: „Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?“

Der alte Indianer schweigt eine Weile.
Dann sagt er: „Der, den du fütterst.“



Natur

In unserem stressigen Alltag hetzen wir von Termin zu Termin, müssen Deadlines einhalten und nebenher noch unsere Freizeit so aktiv wie möglich gestalten. Gönne dir regelmäßig eine Pause in der Natur, genieße die frische Luft und erfreue Dich an den kleinen Dingen um Dich herum. Uns ist bewusst, dass es oftmals schwierig ist, sich dafür Zeit zu nehmen. Trotzdem ist es gerade in sehr stressigen Phasen am Wichtigsten, sich regelmäßig eine Pause zu gönnen, um wieder frische Energie zu tanken.


Sport

Dass Sport unser physisches Erscheinungsbild ändert und uns einen fitteren Körper verleiht ist der breiten Masse absolut bewusst. Was darüber hinaus aber oft vergessen wird, ist welche mentalen Vorteile Sport und ein aktiver Lifestyle mit sich bringen. Sportliche Menschen machen sich regelmäßig bewusst, dass, um seine langfristigen Ziele zu erreichen, es oftmals nötig ist, auf die kleinen, schnellen „Belohnungen oder Vergnügen“ zu verzichten. „Die Person, die mehr gibt, wenn es wehtut, bekommt mehr, wenn es vorbei ist.“


Dankbarkeit /Perspektive

In der buddhistischen Tradition spielt Dankbarkeit seit Jahrtausenden eine wichtige Rolle auf dem Weg zum inneren Frieden. Dankbar sein ist ganz einfach. Du benötigst nur ein Lächeln und ein „Dankeschön“ oder eine kleines Sätzchen, das du der Person, der du den Dank ausdrücken möchtest, widmest und in dem du kurz sagst, wie glücklich du dich fühlst. Du benötigst dafür kaum Energie und wenig Anstrengung. Vielleicht ist es genau deshalb, dass wir dieser kleinen Geste viel zu wenig Aufmerksamkeit schenken.

Perfekt für Vielflieger
Treuer Begleiter beim Sport
Ruhe im Home Office
Konzentration in der Bahn
Wagen cart 0
You have successfully subscribed!